Login

Sommerfest der Jungen Grünen Solothurn und neues Parteiprogramm!

Letzten Freitag trafen sich die Jungen Grünen Solothurn nach der Teilnahme an der Oltner Critical Mass fürs Sommerfest inklusive Mitgliederversammlung im Flörli. Nach einem ausgiebigen Nachtessen, für welches jede:r etwas mitgebracht hat, gab es zahlreiche Dinge zu besprechen:

Einstimmig wurde das neue regionale Parteiprogramm angenommen. Es bildet die Grundlage für die junggrünen Bestrebungen nach einer ökologischen und sozialen Wende in der Region Olten. Hier kann es aufgerufen werden.

Ebenfalls wurden die Parolen für die nationalen Vorlagen vom 25.09.22 beschlossen. Dabei folgten die Mitglieder den Argumenten der nationalen Partei mit einem klaren Ja zur Massentierhaltungsinitiative und der Ablehnung der Abschaffung der Verrechnungssteuer sowie den beiden AHV-Vorlagen, wo gerade auch die Querfinanzierung über die Erhöhung der unsozialen Mehrwertsteuer auf klare Ablehnung stiess.

Die Gemeinderäte Gian Baumann und Lukas Lütolf stellten anschliessend die lokale Vorlage zum Finanzierungskredit für die beiden Liegenschaften Kirchgasse 8 und 10 vor. Das Projekt überzeugt architektonisch, behebt sowohl den baulich unhaltbaren Zustand des jetzigen Kunstmuseums und die Liegenschaft Kirchgasse 8 kann durch die Stadt eigenständig weiterentwickelt werden, was an so zentraler Lage von grosser Wichtigkeit ist. Die Jungen Grünen empfehlen daher ein Ja zur Referendumsabstimmung.


Retour