Large Title Image

Parolen Nationale Abstimmungen 09. Juni 2024

Die Jungen Grünen Glarus empfehlen: 2x JA und  2x NEIN

Die Jungen Grünen Glarus haben ihre Parolen zu den eidgenössischen Abstimmungen vom 9. Juni gefasst. Die Jungen Grünen Glarus empfehlen einstimmig ein Ja zur Prämien-Entastungs-Initiative und ein ebenso klares Ja zum Stromgesetz. Zweimal Nein empfehlen die Jungen Grünen Glarus hingegen für die Kostenbremse-Initiative und die Stopp-Impfpflicht-Initiative.


Parolen Nationale Abstimmungen 03. März 2024

Die Jungen Grünen Glarus empfehlen:

JA zur 13. AHV-Rente.

«Ich bin für mehr AHV – aber nur für die tiefen Renten», sagen viele Personen. Schön und gut. Tatsache ist aber leider: Alle AHV-Renten sind tief.

NEIN zur Renteninitiative

Die Initiative ist im Kern ungerecht: Ein höheres Rentenalter trifft vor allem tiefe und mittlere Einkommen.


Leserbrief: Zur Verkehrsproblematik im Glarnerland

Zum Artikel “Querspangen-Petition: Geht die Linthbrücke wieder auf? Das antwortet die Regierung” vom 06.02.

 

Vergangene Woche war der Zeitung zu entnehmen, dass die Wiedereröffnung der Linthbrücke für den Regierungsrat eine “mögliche Massnahme” sei, um die Verkehrsproblematik rund um die Querspange anzugehen. Damit beisst sich die kantonale Verkehrsplanung dann definitiv in den eigenen Schwanz. 


Rosa-Lesung

Am 6. Oktober ab 19:00 Uhr fand im Kunsthauskeller in Glarus erstmalig eine Lesung von Anna Rosenwasser mit ihrem Erstlingswerk statt, welches am 22. Februar erschienen ist.


Von links bis rechts: für bessere Schutzmassnahmen bei häuslicher Gewalt und für verlässliche Daten zur Gleichstellung

Vergangenen Freitag wurden gleich zwei überparteiliche Motionen im Landrat eingereicht: Die erste Motion möchte die  Schutzmassnahmen für Betroffene von häuslicher Gewalt verbessern und die andere, dass eine wiederkehrende Datenanalyse zur Gleichstellung im Kanton Glarus eingeführt wird. Erstunterzeichnende sind die beiden Jungen Grünen Landräte Frederick Hefti und Kaj Weibel. 


Ds Wort isch frii - wann folgen die Taten?

Letzte Woche wurde der brandneue Imagefilm des Kantons zur Landsgemeinde lanciert. Unter dem Titel “Ds Wort isch frii” erklärt dieser sehr gelungene und sorgfältig produzierte Film, was die Landsgemeinde ist und wie sie funktioniert - und zwar an einem realen Beispiel. Dieses Beispiel ist der Memorialsantrag “Slow Sundays im Klöntal” von den Jungen Grünen und Grünen Kanton Glarus. 


Junge Grüne Glarus wählen neues Co-Präsidium

An der ausserordentlichen Mitgliederversammlung der Jungen Grünen gab es viele personelle Veränderungen. Nach zweieinhalb und anderthalb Jahren im Co-Präsidium verabschieden sich Eva-Maria Kreis und Kaj Weibel aus dem Präsidium der Jungen Grünen Glarus. Auch im Vorstand wurden zwei Plätze neu besetzt. 


Aktion der Jungen Grünen vor dem Rathaus zum Memorialsantrag «Slow Sundays»

Am vergangenen Mittwoch, dem 03. November 2021, wurde der Memorialsantrag «Slow Sundays im Klöntal» im Landrat beraten. Deshalb trafen sich die Jungen Grünen mit weiteren Personen, die mit dem Anliegen sympathisieren  um 7:30 Uhr vor dem Rathaus. Mit Plakaten und Flyern machten sie sich für den Memorialsantrag stark.